SoundGoRound Logo

Pressyes_500



Pressyes: Samstag, 09. März 2019, 21 Uhr im Swamp


aktuelles Album: "On The Run" (VÖ 11.05.2018)

Unterwegs sein, reisen, das Entdecken neuer Orte - das alles sind Dinge, die der Wiener Produzent, Sänger und Songwriter Rene Mühlberger liebt. Genau das führt aber auch häufig zu der Frage, wo man eigentlich hin will und ob man vielleicht auch vor etwas davonläuft. Das 2018 unter dem Pseudonym Pressyes erschienene Debütalbum "On the Run" versucht Antworten auf diese existentiellen Fragen zu finden, die jeder Mensch nur für sich selbst beantworten kann.
Rene Mühlberger ist in der Wiener Musikszene alles andere als ein Unbekannter, hat sich mit verschiedenen Projekten einen Namen gemacht und war  als Tourmusiker in ganz Europa unterwegs. Das Bedürfnis unzählige Erinnerungen, gesammelt auf seinen Reisen durch Asien und Europa, zu verarbeiten, führte dazu, dass er sich zurückzog, um all die unterschiedlichen Werte, Kulturen und Orte zu einem Sound zu verdichten, der schließlich zu Pressyes geworden ist. Alleine in seinem Studio arbeitete Mühlberger an seiner ganz eigenen Vision von sommerlichen und doch psychedelischen Popsongs. Mithilfe einer Reihe analoger Synthesizer und Vintage-Equipment, das ausschließlich aus der Zeit vor 1978 stammt. Inspiriert von Bands und Musikern wie Tame Impala, Kevin Parker, Ariel Pink, Foxygen und Unknown Mortal Orchestra, hat Pressyes seinen ganz eigenen Sound entwickelt. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Klangwelt voller Referenzen auf die Hochphase des Pop der siebziger Jahre und vermischt mit psychedelischen Sounds. Die erste Single "Touch the Sky" hat dabei eine tragende Rolle gespielt, seinen Sound zu finden und zu definieren. "On The Run" ist die logische Weiterentwicklung dieser Mixtur aus Psychedelic, Pop und Hip Hop.