SoundGoRound Logo

THTH_500

The Horror The Horror: Freitag, 13. Mai 2011, 21 Uhr im Great Räng Teng Teng


neues Album: "Wilderness" (VÖ 22.04.2011)

Benannt nach der Buchvorlage zum Film "Apocalypse Now" sind The Horror The Horror vor fünf Jahren erstmals in der schwedischen Clubszene aufgetaucht. Nach Psycho- oder Horrorbilly, wie viele Zeitgenossen angesichts des Namens meinen, klingt das Quintett aus Stockholm allerdings gewiss nicht. Vielmehr ist das 2006 erschienene Debütalbum stark von den späten 60ern und frühen 70ern beeinflusst und wurde von den renommierten englischen Plattenläden Rough Trade und Piccadilly Records flugs zum "Album der Woche" gekrönt. Die blechern-poppigen und hochmelodischen Songs riefen aber nicht nur euphorische Kritiken hervor, sondern sorgten auch live für reichlich Verzückung unter den Fans in England, Deutschland, Spanien, Österreich und Schweden. Zwei Jahre später stand das Nachfolgewerk "Wired Boy Child" in den Plattenläden, mit dem The Horror The Horror quasi nathlos an den Klang des Vorgängers anknüpften. Auf der anschließenden Promo-Tour stellten Sänger Joel Lindström & Co. unter anderem im Freiburger Waldsee ihre Live-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis.
Am 22. April diesen Jahres hat die Band nun ihren dritten Longplayer "Wilderness" veröffentlicht, auf dem sie das Grobe ihres Sounds abgestreift und den erhalten gebliebenen Indie-Stil mit weicheren Arrangements belegt haben. Weiße Jacketts, der Summer of Pop ´82, Prefab Sprout und Style Council lassen grüßen. Wunderbare Welt der Musik! Wenn man möchte, ist es von der Lower East Side in den Club Tropicana nur ein kleiner Schritt. Aber auch wenn den Sound von The Horror The Horror mittlerweile etwas recht Luxuriöses umgibt, so lauert unter der wunderbaren Oberfläche immer noch die Explosivität des Indierocks. The Horror The Horror kommen aus der Wildnis. Inhaltlich geht es im neuen Album aber nicht mehr um ein trotziges "Ich gegen den Rest der Welt", sondern eher um die Frage "Wo stehe ich auf dieser Welt?" oder besser: "Wie stehe ich gegen den Rest der Welt?" Popmusik kann ganz schön explosiv sein. Wild Times!

THE HORROR THE HORROR:
Joel Lindström: Vocals
Mattias Axelsson: Guitars/Vocals
Johan Jansson: Guitars/Vocals
Patric Thorngren: Bass/Guitars
Jakob Frodell: Drums