SoundGoRound Logo

Lloyd_Cole_500

The Lloyd Cole Small Ensemble: Donnerstag, 14. April 2011, 21 Uhr im Waldsee


aktuelles Album: "Broken Record" (VÖ 10.09. 2010)

Der britische Sänger und Gitarrist Lloyd Cole zählt zu jenen Musikern, die nicht nur auf eine ziemlich lange Karriere zurückblicken können, sondern auch schon alle Höhen und Tiefen des Musik-Business kennengelernt haben. Mitte der 1980er-Jahre enterte er mit seiner Band The Commotions und einer Mischung aus New Wave und Pop kometenhaft die britischen Charts, wo er für einige Jahre zum gern gesehenen Dauergast wurde. Die Alben "Easy Pieces" (1985) und "Mainstream" (1987) erreichten jeweils die Top-Ten der UK-Charts, das Debütalbum "Rattlesnakes" (1984) wurde vom renommierten NME gar mit dem Titel "Greatest Album of the 80's" gewürdigt. Schon daran lässt sich einigermaßen ermessen, welches Kaliber an diesem Abend im Waldsee gastiert.
Nach der Auflösung der Commotions siedelte der inzwischen 50-jährige nach New York über, wo er Anfang der 1990er-Jahre drei relativ poplastige Alben veröffentlichte, denen der kommerzielle Erfolg jedoch durchweg versagt blieb. Auf Grund der mageren Verkaufszahlen weigerte sich seine Plattenfirma Polydor ab 1996 weitere Alben zu veröffentlichen, ehe es Lloyd Cole zu Beginn des neuen Jahrtausends endlich gelang, sich sowohl vertraglich wie auch künstlerisch zu befreien. "Ich schreibe hauptsächlich Songs, die sich mit dem Leben im mittleren Alter beschäftigen. Ich hatte immer das Gefühl, dass meine Musik ähnlich wie Country oder Blues funktioniert, wo ja hauptsächlich über die Dinge gesungen wird, die nicht so gut für einen laufen. Diese Musik hilft den Leuten, mit solchen Erfahrungen in ihrem Leben fertig zu werden, einen Schlussstrich unter bestimmte Probleme zu ziehen und wieder Freude zu empfinden. Mir selbst geht es ähnlich, wenn ich die Musik von Tom Waits oder den Tindersticks höre, und ich weiß, dass das die Sparte ist, in die ich musikalisch gehöre", definierte Cole vor einigen Jahren seine neue musikalische Identität als Singer und Songwriter. Endgültig in die Erfolgspur zurückgekehrt ist er im vergangenen Jahr mit dem Album "Broken Record", das von den Kritikern mit Lobeshymnen nur so überhäuft wurde: für das Musikmagazin Rolling Stone, das "Broken Record" zur Platte des Monats kürte, ist Coles Werk eines "der verschlungsten und schönsten der Popmusik", für die FAZ (Platte der Woche) handelt es sich um das "wärmste und intelligenteste, vor allem aber klügste Songschreiber-Album des Jahres," zudem wurde die Scheibe mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für das beste Album im Bereich Pop und Rock ausgezeichnet. In Freiburg gastiert Lloyd Cole mit seinem Small Ensemble und wird sicher einen eindrucksvollen Beleg dafür liefern, dass auch leise und intensive Konzerte frenetisch und begeisternd gefeiert werden können.

The Lloyd Cole Small Ensemble:
Lloyd Cole (Gitarre, Gesang, Banjo)
Mark Schwaber (Gitarre, Mandoline)
Matt Cullen (Gitarre, Banjo)